Die Region, aus der dieses berühmte Reisgericht stammt (obwohl es heutzutage in ganz Spanien gegessen wird), ist Valencia an der Mittelmeerküste Spaniens.

Es wird gesagt, dass die “Original” Paella mit Aal, Schnecken und grünen Bohnen zubereitet wurde und welche schon ein besonderer Leckerbissen im 18. Jahrhundert war.

Die Nähe der “Albuferas”, die eine sehr charakteristische Landschaft darstellt, macht es möglich die Existenz der Reisfelder und bietet somit die perfekten Voraussetzungen für die Vorbereitung von diesem Gericht. Denn es ist der Reis der der Schlüssel zu einer guten Paella.

Die Sorte Bomba (wie diese von Santo Tomas aus Valencia)  ist der Reis der Wahl für die valencianische Paella, da sie viel mehr Flüssigkeit und Aromen aufnimmt als andere Reissorten.

Eine Kuriosität, die nicht jeder kennt, ist, dass der Name Paella eigentlich nicht das Essen selbst beschreibt, sondern die Pfanne , in der sie gekocht wird!

paella-valenciana-recipe

Paella Valenciana Pablo Neustadt _ ©ICEX

Zutaten:

  • 500g Kaninchen
  • 500g Huhn
  • 60 cl Extra Virgin Oliven Öl
  • 1 reife Tomate
  • 200g grüne Bohnen
  • 200gg garrofón (Limabohne)
  • 500g Bomba-Reis (oder jeder andere kurzkörnige Reis)
  • 1.5 Liter Hühner- oder Gemüsebrühe.
  • Zweig frischer Rosmarin
  • Safran aus La Mancha (wenn Sie keine haben, keine Sorge, können Sie ein Paella-Gewürz wie dieses verwenden )
  • Salz
  • 10 vorgekochte Schnecken (optional)
  • Zubereitung: 15 min
    Kochzeit: 35 min

  • Portionen: 4

Zubereitung:

  1. Die Paella erhitzen, das Öl in die Paella-Pfanne gießen und, wenn es ziemlich warm wird, das Fleisch hinzufügen (Huhn und Kaninchen, in kleine Stücke geschnitten).
  2. Bei schwacher Hitze anbraten, bis das Fleisch zart gebraten ist.
  3. Die Tomate (geschält und gehackt) und das Gemüse (Lima und grüne Bohnen) Hitze hinzuzufügen.
  4. Wenn alles gut gebraten ist, kommt die Brühe hinein (zweimal die
    Menge des Reises) und der Zweig Rosmarin.
  5. Sobald es anfängt zu kochen, fügen Sie den Reis, die Schnecken, Salz und Safran hinzu und entfernen Sie den Rosmarin. In diesem Moment muss das Feuer maximal sein.
  6. Wenn der Reis etwa 10 Minuten lang kocht, reduzieren Sie die Hitze allmählich und lassen Sie es für weitere 10 Minuten köchen.

Pro-Tip:  Sobald die Paella fertig ist und die gesamte Flüssigkeit verdunstet ist, lassen Sie sie einige Minuten stehen, damit sie den Socarrat oder Socarradet (leichte Reiskruste auf dem Boden der Pfanne) bildet. Dann ist sie fertig.

Guten Appetit!!

die ricthige paella pfanne

DIE RICHTIGE PAELLAPFANNE. ALLES, WAS SIE WISSEN MÜSSEN.

Eine der am häufigsten gestellten Fragen, sowohl von unseren Teilnehmern an den Paella Kochkursen in Málaga als auch von den Lesern unseres Blogs, ist die Frage nach dem besten Behälter oder der besten Paellapfanne. Aus diesem Grund haben wir den folgenden Leitfaden zusammengestellt, in dem wir detailliert beschreiben, welche Arten von Paellapfannen es gibt, wann man sie jeweils nutzt und wo man sie außerhalb Spaniens kaufen kann.

Ähnliche Beiträge

Melde dich für Newsletter von SFS an!

Rezepte, letzte Foodie News aus Spanien, Insidertipps und spezielle Rabatte auf unsere Food Touren und Kochkurse!

Du kannst diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newsletter austragen