MALAGA REISEFÜHRER FÜR FOODIES

Free Download >

Viele unserer Kunden fragen uns nach Empfehlungen über die besten Orte, was sehenswert ist, was sie probieren sollten und was unsere Lieblingsrestaurants sind. Wenn Sie einige Tage in Malaga verbringen, wird Ihnen dieser Reiseführer helfen, das Beste aus Ihrem Besuch zu machen. Unser Team hat einige der Attraktionen, Hotels, Restaurants, Weinbars und Tavernen (die uns am besten gefallen) gesammelt, sowie eine Auswahl an Tapas, Gerichten und Getränken, die Sie während Ihres Aufenthaltes nicht verpassen sollten. Wenn Sie möchten, dass einer unserer Food Sherpas Sie begleit, um die fabelhafte Küche unserer Stadt und Provinz zu entdecken, dann buchen Sie eine unserer Food Touren oder Kochkurse.

Schauen Sie sich unsere Karte von Malaga mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und nützlicher Information an.

sfs triangles

WAS SIE IN MALAGA ESSEN UN TRINKEN SOLLTEN

Gebratener Fisch und “Espetos”

Sie können Malaga nicht verlassen, ohne die Terrasse einer “chiringuito” Strandbar in Pedregalejo oder El Palo genossen zu haben. Der Star unter den Sommergerichten ist die “fritura malagueña” (eine Vielzahl von gebratenen lokalen Fischen wie rote Meeräsche, weiße Sardellen, Tintenfisch oder Schulhaifisch) und gegrillte Sardinen. Sie werden sehen, dass die Vorbereitung eines “Espeto” reine Kunst ist: 5 oder 6 Sardinen werden auf einen Spieß gegeben und mit groben Salz über einem offenen Olivenholz Feuer geröstet. Das ist die Essenz von Malaga! Sie können “Boquerones Fritos” auf unserer täglichen Malaga Tapas Tour und Marktbesuch verkosten.

Malaga Salat

Ein traditionelles Rezept aus Malaga mit einem interessanten Twist, das sehr bekannt und sowohl von Einheimischen als auch Besuchern geliebt wird. Die Zubereitung ist ganz einfach und kann in vielen Restaurants und Bars gefunden werden, serviert als Tapa oder ganzes Gericht. Die Zutaten sind Kartoffeln, Kabeljau, Zwiebeln, Aloreña Oliven (keine anderen!) und … Orange – eine Delikatesse aus unserem Guadalhorce Tal welches dem Salat einen frischen Geschmack verleiht. Alles mit dem besten extra nativem Olivenöl und Salz gewürzt. Bereit für diese Geschmackserfahrung?

Fleischbällchen in Mandelsauce

Ein Klassiker und ein wesentlicher Bestandteil unserer regionalen Küche den man in fast jeder Tapas-Bar finden kann. Historisch gesehen ist Malaga einer der größten Mandelhersteller Spaniens, so ist es auch üblich sie als Protagonist in vieler unserer traditionellen Gerichte und Desserts zu finden. Haben Sie schon einmal „Ajoblanco“ probiert? Lernen Sie, wie diese Gerichte vorbereiten werden und genießen Sie diese regionale Spezialität mit arabischer Herkunft in unseren Kochkursen (und später zu Hause mit unseren Rezepten)!

Porra Antequerana, Tomatensuppe

Nicht einfach nur eine weitere kalte Tomatensuppe aus der Gazpacho-Familie, sondern das perfekte Gericht für heiße Sommertage, erfrischend und cremig! Sie wird gewöhnlich in einer Schüssel serviert und mit einer Garnierung aus gehacktem Serrano Schinken und/oder Thunfisch und Ei (manche würden sagen der beste Teil der Suppe), der ihr eine wunderbare Note verleiht (im Geschmack und Textur). Absolut lecker und erstaunlich einfach. Aus frischen, reifen Tomaten, Weißbrot, Knoblauch, extra nativem Olivenöl, Sherry Essig und Salz.

Aubergine mit Zuckerrohr Sirup

Malaga ist bekannt für die Qualität seines Gemüses, welches seine gesamte Pracht im Guadalhorce Tal erreicht. Unsere gebratene Aubergine ist absolut köstlich, besonders wenn man sie mit “miel de caña” beträufelt – eine dicke Melasse aus unserer lokalen Zuckerrohrstange gemacht, die es noch an der Küste von Malaga und Granada gibt. Es klingt einfach, aber der richtige Punkt, wenn die gebratene Aubergine gelbgold und knusprig ist, braucht Training. Sie zu essen, nicht so viel…

Artischocken

Die Vorbereitung von “alcachofas confitadas” ist nicht so einfach. Es dauert ziemlich lange, da man die Artischocken in Olivenöl für mehr als eine Stunde (bei schwache Hitze) langsam kochen muss, damit sie zart und perfekt werden. Sie finden sie in traditionellen Tavernen oder “Mesones” und einigen Restaurants. Sie werden in der Regel mit Foie Gras, iberischem Schinken oder sogar Speck gereicht. Bitte, falls Sie die Gelegenheit haben sie zu bestellen, tun Sie‘s! Es ist eine wahre Freude für die Sinne! Oder versuchen Sie es mal anders: a la plancha, rebozadas, montillanas, fritas, … Tip!Tipp: Versuchen Sie die Besten der Stadt auf unserer Malaga Wein und Tapas Tour an Abend.

Pil-Pil Garnelen

Als eine der typischsten andalusischen Leckereien ist diese Tapa ein “Muss” unserer Gastronomie. Sie wird in der Regel in kleinen Tontöpfen serviert, mit ein bisschen Brot, um gut den Rest der Sauce aufzutunken. Seien Sie nur vorsichtig, weil der Topf sehr heiß ist (es geht direkt vom Herd zum Tisch), wie auch so manchmal die Garnelen an sich sehr scharf sind (wegen des Chilis). Das ist alles was Sie brauchen: frische Garnelen, Cayennepfeffer, Knoblauch, Paprikapulver, Salz und extra natives Olivenöl. Sehr lecker! In unseren Tapas Kochkursen können Sie lernen, wie man sie vorbereitet.

Muscateller Wein (süss)/ Hausgemachter Wermut

Wenn Malaga nach etwas schmeckt, dann ist es wahrscheinlich seine süßeste Gaumenfreude: Muskateller Wein. Sie können die Sonne in seinen süßen Beeren und wunderbar fruchtigen Note der Weine fast schmecken. Nicht nur ist er toll als Dessert, um eine umfangreiche Mahlzeit zu vervollständigen, sondern auch als Aperitif, um den Appetit anzuregen und Ihre Sinne zu wecken – vor allem mit gekochten Garnelen oder reifem Käse. Eine wahre Geschmacksexplosion! Versuchen Sie auch unseren hausgemachten Wermut aus Moclinejo zum Beispiel, der aus der gleichen Traube hergestellt wird! Probieren Sie diesen hervorragenden Wein auf einer progressiven Weinprobe während unserer Malaga Wein und Tapas Tour.

Trockener Muskateller Weißwein

Sie müssen es probieren um es zu glauben: es riecht wie ein Muskateller Dessertwein, fruchtig und süß wie wir es gewohnt sind. Doch der erste Schluck wird Ihnen das Gegenteil beweisen! Unsere Winzer und Önologen aus Malaga haben einen trockenen Weißwein aus der berühmten “Moscatel” Traube erarbeitet. Es ist der perfekte Wein, um heiße Sommertage ein wenig leichter zu machen, zusammen mit etwas frischem Fisch oder Meeresfrüchten und in guter Gesellschaft. Er ist erfrischend, trocken und eine wunderbare Alternative unseres Klassikers.

MALAGA’S BEST RESTAURANTS

Taberna Uvedoble
Taverne aus dem 21. Jahrhundert. Unverzichtbar. Neue spanische Küche.

Calle Císter 15

T. 951 248 478

www.uvedobletaberna.com

Geöffnet: Mo-Sa von 12.30- 16Uhr/ 20- 0Uhr (Mitternacht).

La Cosmopolita
Wunderbares Restaurant mit tollen, hausgemachten Gerichten.

Calle José Denis Belgrano, 3

T.952 21 58 27

Geöffnet: Täglich von 13 bis 0Uhr (Mitternacht)

Mesón Mariano
Geöffnet seit den 70ern. Die Artischocke ist die “Königin des Hauses”.

Calle Granados, 2

T. 952 21 18 99

www.restaurantemesonmariano.es

Geöffnet:  Di-So von 13- 0Uhr.

La Recova
Tradition und guter Geschmack. Lokale Gastronomie und Kunsthandwerke .

Pje Ntra. Sra. de los Dolores de San Juan, 5

T. 952 21 67 94

www.larecova.es

Geöffnet: Täglich von 8.30- 16Uhr.

Café Restaurant El Mortal
Tadellose Auswahl an spanischen Wurst- und Käsewaren und Weinen.

Plaza Enrique Garcia Herrera 18

T. 952 21 67 94

www.elmortal.com

Geöffnet: Mon-Do von 9- 17Uhr/ 20- 23.30Uhr. Fr & Sa von 10 – 23.30Uhr.

Óleo Restaurant
Mediterrane Küche und Sushi Bar im Moderne Kunst Museum.

Calle Alemania, 0

T.952 21 90 62

www.oleorestaurante.es

Geöffnet: Di-Sa von 13.30- 16Uhr /20.30- 0Uhr (Mitternacht). Mo 20.30- 0Uhr (Mitternacht).

La Deriva Restaurant
Traditionelle Küche mit modernem Twist.

Alameda Colón, 7

T.951 28 69 21

Geöffnet: Mo-Fr von 8-1Uhr. Sa von 10-1Uhr. So von 12 (Mittag)-1 Uhr

García Taberna
Kleines Restaurant mit viel Charme. Mediterrane Fusion.

Calle San Juan de Letrán, 17

T. 951 46 52 30

Geöffnet: Di-Do von 20-2 Uhr. Fr & Sa von 13.30- 2Uhr.

Cañadu, Vegetarian Restaurant
Entdecke die Köstlichkeiten aus unseren Bio Gemüsegärten aus Malaga.

Plaza de la Merced, 21.

T.952 60 27 19

www.canadu.es

Geöffnet: Mo-Do von 13.30- 16Uhr/ 19.30- 23Uhr. Fr & Sa von 13.30- 16.30Uhr/ 20- 0Uhr (Mitternacht). So von 13.30- 16.30Uhr/ 19.30- 23Uhr.

KGB
Tapas Bar von Kisko García, Chef aus Cordoba, ausgezeichnet mit einem Michelin Stern für sein Restaurant El Choco in Cordoba.

Calle Fresca, 12

T. 952 22 68 51

Geöffnet: Di-Sa 13- 16.30Uhr/ 20-0Uhr (Mitternacht). Mo von 20- 23.30Uhr.

Pez Tomillo Restaurant
Tapas Bar am Strand. Mediterrane Küche mit persönlichen Touch.

Paseo del Pedregal, 1

T. 955 440 030

www.equipompuntor.com/pez-tomillo

Geöffnet: Mo-Fr von 13.30- 16.30Uhr/ 20.30- 0.30Uhr. Sa & So & Feiertage von 13- 16.30Uhr/ 20.30- 0.30Uhr.

La Trastienda
Mediterrane Küche im Herzen des Malagueta Viertels, nur ein paar Schritte vom Meer.

C/ Cervantes, 10

T. 952 21 67 80

www.latrastiendadeignacio.com

Geöffnet: Di-Sa 13- 23.30Uhr. So von 20-23Uhr.

El Refectorium Catedral
Andalusische Küche mit tollen, saisonalen Produkten.

C/ Postigo De Los Abades, 4

T. 952 60 23 89

Geöffnet: Di-Sa von 13-17Uhr/ 20.30- 0Uhr (Mitternacht). So von 13-17Uhr.

La farola de Orellana
Eine kleine Bar mit mehr als 75 Jahren Geschichte.

Calle Moreno Monroy, 5.

T. +34625 20 91 02

Geöffnet: Di-Sa von 13-17Uhr/ 20.30- 0Uhr (Mitternacht). So von 13-17Uhr.

UNSERE EMPFEHLUNGEN

Mittag- oder Abendessen in einem Chiringuito

Wenn Sie Malaga besuchen empfehlen wir Ihnen ein wie ein “Malagueño” zu essen. Zögern Sie nicht – Sie müssen zu einem “Chiringuito” gehen! Das sind Restaurants am Strand, oft Familienunternehmen, die seit zwei oder mehr Generationen existieren und sich auf die Zubereitung von Fisch aus Malaga spezialisiert haben (vor allem frittiert- verschiedene Fischarten, Tintenfische, Sardellen … alles lokal), Sardinenspieße und traditionelle Gerichte wie „arroz caldoso“ (eine Art Paella) mit Boquerones oder Meeresfrüchten. Sie werden die Restaurants wegen ihrer Terrassen leicht finden – sie befinden sich vor einem Boot, wo die Spieße über offenem Olivenholzfeuer gebraten werden. Es sind Orte mit viel Charme, die Kellner schreien lauthals über die Tische hinweg und rennen von einer Seite zur anderen und das Essen ist in der Regel sehr reichlich. Wir empfehlen El Lirio, Las Palmeras oder El Merlo auf dem Paseo Marítimo de Pedregalejo.

Besuchen Sie unsere Monumente

Malaga ist eine der ältesten Städte Europas, phönizischen Ursprungs, und beherbergte über die Jahrhunderte viele verschiedene Kulturen wie die Karthager, Römer und Araber. Schauen Sie sich unsere Karte von Malaga mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und nützlicher Information an.

All diese Einflüsse haben ein wichtiges kulturelles und monumentales Erbe hinterlassen, das Sie bei Ihrem Besuch entdecken können. Unsere Empfehlung: Lassen Sie sich treiben und genießen Sie einfach unsere Stadt und Provinz! Abgesehen vom Besuch unserer emblematischsten Denkmäler wie die Kathedrale, das römische Theater, die Alcazaba oder das Gibralfaro Schloss, haben Sie die Möglichkeit, während Sie durch die Stadt schlendern, Orte, Straßen und wunderschöne Plätze wie Plaza del Siglo, Plaza De la Merced, Plaza del Obispo oder Plaza de la Constitución zu entdecken. Falls Sie Zeit haben- wir mögen besonders gern die Kirche der Heiligen Märtyrer und die umliegenden Straßen, vor allem die Geschäfte und den Charme der Andrés Pérez Straße und der Gegend „Pozos Dulces“. Lassen Sie sich Zeit. Wenn Sie nicht die ganze Stadt während Ihres Aufenthalts sehen können, haben Sie somit wenigstens die Gelegenheit unsere Stadt bei Ihrem nächsten Besuch weiter zu erkunden!

Geniessen Sie unsere Parks und Gärten

Wenn Sie durch das historische Zentrum von Malaga schlendern, dürfen Sie nicht die Gelegenheit verpassen unseren Park zu genießen! Er ist leicht zu finden, da er sich direkt im Stadtzentrum befindet – eine große Promenade, fast einen Kilometer lang mit Gärten auf beiden Seiten, die von der Plaza de la Marina zum Bezirk der Malagueta reicht. Es ist ein mediterraner Garten mit zahlreichen subtropischen Pflanzen und vielen weiteren aus allen fünf Kontinenten. Der Park gilt als einer der bedeutendsten öffentlichen Parks in Europa.

Und wenn Sie schon dort sind, können Sie auch einen Spaziergang durch die Gärten von Pedro Luis Alonso, neben dem Rathaus, machen – ein Garten umgeben von Orangenbäumen und Zypressen, wo Sie mehr als 70 verschiedene Arten von Rosen betrachten und riechen können. Wunderschön! Ein paar Meter entfernt finden Sie die “Jardines de Puerta Oscura” auf dem Hügel der Alcazaba und Gibralfaro Burg, wo es Jacarandas nebst anderen Arten gibt.

Schließlich, wenn Sie Zeit haben und ein wenig weiter weg vom historischen Zentrum, können Sie unseren botanischen Garten La Concepción besuchen. Angelegt um 1855 von zwei bedeutenden Familien aus Malaga, wurde es schliesslich zum geschützten Kulturgut (BIC, Bien de Interés Cultural). Es ist eine prächtige Sammlung von tropischen und subtropischen Pflanzen aus Europa, Amerika, Asien, Afrika und Ozeanien.

Tagesausflug

Genießen Sie einen Tagesausflug! Das Zentrum von Malaga und seine Stadtteile sind erstaunlich und haben viel zu bieten, aber vergessen Sie nicht, dass die Provinz ziemlich groß ist und genauso beeindruckend! Wenn Sie ein paar Tage in Malaga verbringen, versuchen Sie einen Tag der Stadt zu entkommen und besuchen Sie Städte wie Frigiliana – ohne Zweifel eines der schönsten weißen Dörfer der Axarquía; Nerja oder Maro und genießen Sie wunderschöne Strände!

Es gibt viele weitere Städte und Dörfer in der Nähe von Malaga, aber wir müssen auf jeden Fall darauf pochen, dass Sie Ronda besuchen!  Weltweit ein einzigartiger Ort, berühmt für seine Landschaft, Natur, Architektur, Urbanismus und Geschichte. Besichtigen Sie auch einige seiner exzellenten Weingüter! Die Route von Malaga aus ist ein wahrer Genuss (für Herz, Seele und Magen!).

Wie man richtig Kaffee in Malaga bestellt

Seien wir ehrlich – es spielt keine Rolle wo Sie in Malaga einen Kaffee bestellen, er wird immer sehr lecker sein! Aber nur wenn Sie keinen Latte Macchiato, Capuchino oder Americano trinken, sondern komplett mit unserer Kultur verschmelzen und Ihren Kaffee wie ein “Malagueño” bestellen.
Und nicht nur wird er köstlich sein, aber auch definitiv Ihre Vorlieben treffen, da wir bis zu 9 verschiedene Namen für unseren Kaffee haben! Grundsätzlich hängt es von der Menge und dem Anteil des frisch gebrühten, starken Kaffees und der Milch ab.

Alles beginnt mit “nube” (Wolke), denn, wie man sich vorstellen kann, ist sehr wenig Kaffee drin, aber viel Milch (10/90, ungefähr). Wenn Sie es ein bisschen stärker mögen, probieren Sie einen “sombra” (Schatten), wo der Kaffeeanteil bereits auf 20% steigt. “Mitad” (50/50), “largo” (90/10) und “solo” (expresso) sind andere beliebte Kombinationen, wobei die Menge an Kaffee immer erhöht und der Anteil an Milch gesenkt wird.

Sie können sogar entscheiden, ob Sie warme oder dampfend heiße Milch wollen; Oder im Sommer vielleicht mit einem extra Glas mit Eiswürfeln, um ihn gekühlt zu genießen; Bestellen Sie ihn in einer Tasse oder einem Glas (das letztere ist sehr malagueño!); Oder machen Sie’s gleich richtig und begleiten Sie ihn mit authentischen “Churros” oder einem Mollete Brot mit Tomaten, extra nativem Olivenöl und Iberischen Schinken. Das beste Frühstück überhaupt!

Besuchen Sie unsere Märkte

Wenn Sie Märkte lieben, dann ist unsere Stadt genau das Richtige für Sie! Sie können zwischen 15 Lebensmittelmärkten wählen, die alle zu verschiedenen Nachbarschaften gehören. Unser Haupt-Markt trägt den exotischen Namen “Atarazanas” (Boot Arsenal) und nicht nur das Gebäude an sich ist einen Besuch wert, sondern auch die köstlichen lokalen, saisonalen Erzeugnisse und die Leute, die sie verkaufen. Andere Märkte könnten kleiner sein, aber nicht weniger interessant oder schön, wie der Salamanca Markt zum Beispiel. Und natürlich sind alle ein Fest für die Augen, Ohren, Nase und Mund!
Oder gehen Sie noch einen Schritt weiter mit unseren wunderbaren lokalen Bio Märkten, die durch die Provinz Malagas reisen und unsere Hauptstadt jeden zweiten Samstag erreichen. Das ist wirklich unser Land, Kultur und Erbe in einem Korb, dank des gemeinnützigen Vereins “Guadalhorce Ecológico”.
Schauen Sie sich unseren ultimativen Guide zu Malagas Atarazanas Lebensmittelmarktes an!

malaga-markets

ronda-malaga-spain

lirio-restaurant-pedregalejo

coffee-malaga1

MALAGAS BESTE HOTELS

Molina Lario Hotel
Zweifellos sind die Liebe zum Detail und der exzellente Service die Grundprinzipien dieses Hotels. Hervorragend gelegen, bietet es moderne Einrichtungen nur wenige Meter von der Kathedrale und der emblematischen Larios Straße, dem Zentrum unserer Stadt, entfernt. Perfekt um ein paar Tapas zu vernaschen, da es von Restaurants und Bars umgeben ist. Das Hotel hat eine herrliche Aussicht von der Terrasse, Pool inklusive. Wir lieben das Café, Café Bolsa. Ideal für Familien: das Hotel bietet Kinderbetreuung und Babysitter-Service.

Calle Molina Lario, 20.

T. +34 952 062 002  T. +34 952 062 001

www.hotelmolinalario.com

Zimmer ab €140 pro Nacht.

Málaga Palacio Hotel
Dieses Hotel ist das bedeutendste der Stadt. Es wurde 1966 eröffnet und seitdem hat man es an die neuen Bedürfnisse seiner Kunden mit unterschiedlichen Renovierungen angepasst, damit es jetzt immernoch einen tadellosen Service und Einrichtungen anbietet. Es hat über 200 Zimmer und historisch gesehen war (und ist) es das Hotel in dem die Schauspieler, Künstler, Musiker und Prominente, die die Stadt besuchten, sich unterbrachten. Das Hotel liegt nur wenige Meter von der Kathedrale entfernt und bietet einen herrlichen Blick auf Malaga und den Hafen von der Terrasse (mit Pool), die man nicht verpassen sollte, auch wenn man sich nicht dazu entschieden hat, in diesem Hotel zu übernachten. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Calle Cortina del Muelle, 1.

T. +34952215185

www.espanol.marriott.com

Zimmer ab €130 pro Nacht.

Parador de Málaga Gibralfaro

Dieses 4-Sterne-Hotel liegt direkt auf dem Gibralfaro-Berg. Ein Steingebäude mit klassischem und elegantem Dekor, Holzdecken und antiken Möbeln. Das Beste: die ausgezeichnete Aussicht auf die Stadt und die Bucht. Die Dachterrasse hat ein Schwimmbad und Solarium.

Camino de Gibralfaro, s/n.

T. +34952221902

www.parador.es

Zimmer ab €180 pro Nacht.

Vincci Selección Posada del Patio Hotel
Wir lieben dieses Hotel. Elegant, modern, tadellos und freundlicher Service, sehr geräumig und angenehm. Das einzige 5-Sterne-Hotel was sich im historischen Zentrum befindet (5 Minuten von Calle Larios entfernt). Das Hotel verfügt über 106 Zimmer, Suiten und Junior Suiten und liegt nur wenige Meter vom Atarazanas Lebensmittelmarkt und der Plaza Camas, Pozos Dulces und der Carretería Straße entfernt. Aufblühende, neue Nachbarschaft mit vielen interessanten Bars und Geschäften. Von dem Foyer aus haben Sie direkten Zugang zur alten Stadtmauer und ausserdem haben sie einen Pool auf der Dachterrasse mit einer herrlichen Aussicht.

Pasillo de Santa Isabel, 7.

T. +34 952 062 002  T. +34951001020

www.vincciposadadelpatio.com

Zimmer zwischen €200 und €600 pro Nacht.

Room Mate Valeria
Kürzlich eröffnetes Boutique-Hotel mit restaurierter Fassade des achtzehnten und neunzehnten Jahrhunderts und inspiriert von den Gärten der Stadt. Günstig gelegen, gegenüber des Haupttores des Hafens und im Zentrum von Malaga. Es hat ein modernes, aber gemütliches Design. Genießen Sie einen Cocktail, einen wunderschönen Ausblick und gute Musik auf der andalusischen Terrasse.

Plaza del Poeta Alfonso Canales, 5.

T. +34 952060401www.room-matehotels.com

Zimmer ab €125 pro Nacht.

Hotel del Pintor
Kleines Hotel mit 17 Zimmern auf der Alamos-Straße, nur 3 Minuten von der berühmten Plaza de la Merced und ca. 5 Minuten vom Picasso-Museum entfernt. Dieser Bereich der Stadt ist voll mit Restaurants und Tapas-Bars. Es wurde mit Werken des Künstlers Pepe Bornoy aus Malaga dekoriert. Preislich gut, komfortabel und sehr zentral.

Calle Álamos, 27.

T. +34 952060980

http://hoteldelpintor.com

Doppelzimmer ab €85.

Hostel Dulces Dreams
Diese neu eröffnete Vintage-Boutique-Herberge ist charmant und sehr gastfreundlich. Sie befindet sich neben der Kirche der Märtyrer im Zentrum von Malaga. Wir empfehlen Ihnen ihre frisch zubereiteten Säfte und Cocktails auf der Dachterrasse in der Dämmerung zu genießen. Perfekt für den Besuch des Stadtzentrums.

Plaza de los Mártires, 6.

T. +34 951357869

www.dulcesdreamshostel.com

Doppelzimmer ab €60.

Petit Palace Hotel
Funktionell und ideal für Familien. Dieser ehemalige Palast des zwanzigsten Jahrhunderts, schön renoviert, befindet sich zwischen der Plaza de la Constitución und Larios Strasse. Perfekt für einen Besuchs des historischen Zentrums, Denkmäler, Museen, um ein paar Tapas zu verkosten oder Shopping. Das Hotel bietet eine Vielzahl an Zimmern von Einzel-bis Fünffach und Sie können sogar ein kostenloses iPad für Ihr Zimmer während Ihres Aufenthaltes anfordern. Sie haben auch einen Fahrradverleih, Kinderwagen und Babysitze.

Calle Nicasio Calle, 3.

T. +34 952222132

www.petitpalaceplazamalaga.com

Zimmer ab €165 pro Nacht.

La Chancla Hotel
Das Chancla ist ein kleines und gemütliches 3-Sterne-Hotel auf der Promenade von Pedregalejo, historisch ein Fischerviertel. Ein paar Meter vom Meer entfernt, können Sie diesen schönen und ruhigen Teil Malagas geniessen, der gut mit dem historischen Zentrum verbunden ist. Wir lieben den Blick auf die Bucht von Malaga von seiner Terrasse- der perfekte Ort, um den Sonnenuntergang zu sehen.

Calle Cenacheros, 54.

T. +34 952206900

www.lachanclahotel.com

Doppelzimmer ab €80 in Hochsaison.

Gran Hotel Miramar Málaga
Eröffnet als “Hotel Príncipe de Asturias” im Jahr 1926, wurde es während seiner Geschichte als Feldkrankenhaus während des Spanischen Bürgerkrieges genutzt und später zum Gerichtsgebäude unserer Stadt. Jetzt, Jahrzehnte später, öffnet es erneut seine Türen mit 200 Zimmern, um wieder zum “Grand Miramar Hotel” von Malaga zu werden. Das Hotel liegt am Paseo de Reding in der Malagueta Nachbarschaft, direkt gegenüber der Promenade und man kann ohne Probleme zum historischen Stadtzentrum laufen.

Paseo de Reding, 22.

T. +34 952603000

www.granhotelmiramarmalaga.com

Preise ab 200€.

Vacaciones España

Wenn Sie es vorziehen, eine Wohnung oder Villa im historischen Zentrum der Stadt oder der Costa del Sol zu mieten, empfehlen wir Ihnen diese Firma aus Malaga. Sie sind spezialisiert auf eine Auswahl von Häusern, in denen Freunde und Familie ihren Aufenthalt zusammen in Malaga genießen können.

Paseo Cerrado de Calderon 13 local 41

T. +34 952 204 435

www.vacaciones-espana.es

Preise ab 80€.

DIE TOP 10 TOURISTENATTRAKTIONEN IN MALAGA

Die Kathedrale

Erbaut über einer ehemaligen Moschee, wird die Kathedrale von Malaga liebevoll von den Einheimischen “la manquita” genannt, was “die einarmige Dame” bedeutet: schauen Sie sie vom Plaza del Obispo an und Sie werden verstehen warum. Obwohl die ursprünglichen Pläne für diese gotisch-barocke Basilika zwei Türme betrachteten, führte der Geldmangel dazu, nur einen von ihnen beenden zu können. Dies trug dazu bei, dass es in den letzten Jahren etliche Debatten über ihre Fertigstellung gab, aber die Malagueños scheinen Sie so zu lieben wie sie ist- die Abwesenheit eines Turms macht die Kathedrale eben anders und einzigartig.
Pro-Tipp: 2015 wurden die Dächer der Kathedrale für Besucher eröffnet. Sie müssen zwar zweihundert Treppen steigen um dorthin zu gelangen, aber die Mühe lohnt sich, denn Sie werden eine wunderbare Aussicht genießen!

Alcazaba und römisches Theater

Die Alcazaba ist eine der beiden maurischen Festungen Malagas und sie ist bekannt dafür, dass sie die am besten erhaltene „Alcazaba“ in ganz Spanien ist. Sie geht auf das achte Jahrhundert zurück, als der erste Emir von Cordoba sie aus Verteidigungszwecken gegen Piraten baute und sie ist jetzt der perfekte Ort, um eine faszinierende Reise durch die Zeit zu machen. Sie können einen Spaziergang durch die erstaunlichen Terrassen und Gärten machen und einen wunderbaren Blick auf die Skyline der Stadt geniessen. Der Eingang ist in der Nähe des römischen Theaters in der Alcazabilla Strasse, welches das älteste Denkmal der Stadt ist (es wurde im ersten Jahrhundert v. Chr. gebaut) und es wird immernoch für musikalische oder Theateraufführungen im Sommer genutzt. Unsere Empfehlung ist beide am selben Tag zu besuchen, um einen Einblick in die beeindruckende Geschichte Malagas zu bekommen.

Gibralfaro

Nur für den Fall, dass Sie nicht genug mit der Alcazaba hatten, haben Sie hier eine weitere maurische Festung. Die Gibralfaro ist eine arabische Burg aus dem 10. Jahrhundert mit Blick auf die Stadt und obwohl sie weniger zu bieten hat als die Alcazaba (aus einer streng historischen und architektonischen Sicht), werden Sie sie auf jeden Fall für ihre erstaunliche Aussicht auf die Stadt und den Hafen lieben: genießen Sie die Burg während eines Drinks oder einem guten Essen auf der Terrasse. Sie gelangen dorthin mit dem Taxi oder sogar zu Fuß von der Innenstadt- aber nur, wenn Sie mutig genug sind (die Straße geht ziemlich bergauf!).

Muelle Uno

Wahrscheinlich der trendigste Ort der Stadt. Muelle Uno ist ein neues Gebiet, das in den letzten fünf Jahren komplett saniert wurde, um schnell zu einem der beliebtesten Orte für Touristen und Einheimische zu werden. Wenn Sie per Schiff reisen, wird es wahrscheinlich das allererste sein was Sie sehen, da die Kreuzfahrtschiffe dort ankern. Eine Reihe von stilvollen Geschäften und Restaurants (darunter auch Michelin-Stern Jose Carlos García), sind von zwei verschiedenen, aber ebenso ikonischen, Sehenswürdigkeiten umgeben: das Centre Pompidou auf der einen Seite und die “Farola” auf der anderen.

Als einzige Zweigstelle des renommierten Museums ausserhalb Frankreichs, befindet sich das Centre Pompidou in einem bunten Glaswürfel und ist das Zentrum der künstlerischen Renaissance der Stadt. Viele prestigeträchtige Zeitungen und Zeitschriften aus aller Welt sprechen darüber in ihren Artikeln und der Aufstieg einer neuen Art von  Tourismus ermutigte die Institutionen, noch mehr Museen zu eröffnen.

Auf der anderen Seite haben wir die “Farola”, einer der wenigen Leuchttürme in Spanien, der mit einer femininen Desinenz benannt ist: man sagt der Grund dafür ist, weil die Frau des Bürgermeisters während der Einweihung im XIX Jahrhundert sagte, dass es so aussehen würde, als trüge der Turm einen Rock.

Pro Tipp: Wenn Sie in Muelle Uno sind, schauen Sie mal bei Artsenal vorbei: ein brandneuer Kulturraum in der Stadt, wo man viele verschiedene Kunstausstellungen, musikalische Darbietungen, interkulturelle Veranstaltungen, eine BookCrossing Bibliothek und viele Orte zum Entspannen genießen kann.

Pedregalejo

Wenn Sie Strände lieben, dann machen Sie sich bereit viel Spaß in der Hauptstadt der Costa del Sol zu haben! Wenn der Malagueta Strand der berühmteste und zentralste ist, und die Strände von Huelin und La Misericordia die am meist empfohlenen für Sportliebhaber, dann sind El Palo und Pedregalejo ein authentischer Himmel für Foodies. Die Einheimischen besuchen ihn sonntags, um eine Paella in einem der vielen Restaurants und Chiringuitos entlang der Küste zu genießen, aber vor allem um eines der typischsten Gerichte zu essen: der so genannte „Espeto de Sardina“. Das sind gegrillte Sardinen Spieße, die auf kleinen Booten am Strand gebraten werden und die Sie auf jeden Fall probieren sollten!

Botanische Garten La Concepción

Dieser „jardín botánico“ ist ein wahres Naturparadies auf 250.000 Quadratmetern, das um 1855 von zwei bedeutenden Familien aus Malaga geschaffen wurde. Als ein geschütztes Denkmal, bietet es eine unglaubliche Sammlung an tropischen und subtropischen Pflanzen an, mit Arten aus Europa, Asien, Ozeanien, Afrika und Amerika. Im 19. Jahrhundert war es auch ein Treffpunkt für illustre Persönlichkeiten, denn Politiker, Künstler und der Adel trafen sich sehr oft sehr dort. Dies machte den Bau von einigen Gebäuden und architektonischen Elementen möglich, die das Gebiet vervollständigen, wie das Palasthaus, das Haus der Zypern, die Gewächshäuser und das Museum.

Pro-Tipp: Wenn Sie einmal im botanischen Garten sind, dann verpassen Sie nicht das San-Telmo-Aquädukt. Erbaut im Jahre 1782, war es mehr als 10 km lang und gilt als die wichtigste hydraulische Arbeit des 18. Jahrhunderts in Spanien!

Picassos Geburtshaus und Stiftung

Malaga ist weltweit berühmt dafür der Geburtsort von Picasso zu sein- der produktivste aller professionellen zeitgenössischen Maler, laut der Guinness World Records. Sein Erbe lebt noch heute in der Stadt und vor allem in der Plaza de la Merced, wo er geboren wurde. Das Gebäude ist seit 1983 ein offizielles Kulturerbe und ein 360-Grad-Tribut an das Leben und die Kunst von Picasso, sowie das Hauptquartier der Picasso-Stiftung. Dort können wir einige interessante Kunstwerke,  sowie Gegenstände oder persönliche Erinnerungen an seine Familie betrachten.

Paseo del Parque

Wenn Sie durch diesen Park gehen, werden Sie wahrscheinlich vergessen, dass Sie mitten in einer Hauptstadt sind: Es ist eine 1 Kilometer lange Promenade, die von der Plaza de la Marina zum Bezirk der Malagueta führt- mit Palmen, Papageien, kleinen faszinierenden Gärten, Brunnen und Azulejos, die eine der grünsten Gegenden der Stadt gestalten. Er gilt als einer der bedeutendsten öffentlichen Parks in Europa. Dieser mediterrane Garten mit subtropischen Spezies ist der perfekte Ort um einen Spaziergang zu machen oder sich im Schatten der Bäume an einem unserer heißen, sonnigen Nachmittagen zu entspannen.

Wenn Sie schonmal dort sind, können Sie auch die Gärten von Pedro Luis Alonso besuchen, gleich neben dem Rathaus, wo Sie mehr als 70 verschiedene Arten von Rosen finden! Immer noch nicht genug? Dann weiter zu Fuß bis zu den “Jardines de Puerta Oscura”, nur wenige Meter entfernt, wo Sie Jacarandas nebst vielen anderen botanischen Arten genießen können.

Museen

Wussten Sie, dass Malaga eine der Städte mit der höchsten Anzahl an Museen in Europa ist? Es gibt jetzt mehr als 30, mit beeindruckenden Sammlungen die von Autos bis hin zu Wein, Puppenhäusern, Musik und natürlich Kunst reichen. Wir haben bereits das Centre Pompidou erwähnt, das als Hauptsymbol dieses neuen Kulturtourismus gilt, den die Stadt so sehr unterstützt. Aber es gibt auf jeden Fall noch viele andere die einen Besuch wert sind. Eines von ihnen ist das Picasso-Museum, das sich im wunderschönen Palacio de Buenavista befindet (zwei Minuten von der Kathedrale entfernt) und es ist wahrscheinlich das meistbesuchte Museum der Stadt. In seinen 12 permanenten Ausstellungen können Sie einige der klassischen Picasso-Werke genießen, zusammen mit weniger bekannten Skizzen und Keramiken und interessanten temporären Ausstellungen.

Wenn Sie internationale Kunst bevorzugen, finden Sie im historischen Gebäude der alten Tabakfabrik (Tabacalera) die erste Zweigstelle des russischen Museums aus St. Petersburg die außerhalb des Herkunftslandes eröffnet wurde. Dort werden 100 Kunstwerke aus dem 15. bis 20. Jahrhundert ausgestellt, die die Kunst- und Kulturgeschichte Russlands zeigen, sowie zwei verschiedene temporäre Ausstellungen die jedes Jahr organisiert werden. Sie können ganz einfach vom Stadtzentrum mit dem Bus dorthin fahren (nehmen Sie Nummer 16 ab der Alameda Principal), mit dem Taxi oder sogar zu Fuß, wenn Sie nichts dagegen haben ca. 30 Minuten zu laufen.

Wir empfehlen Ihnen auch, das zeitgenössische Kunstzentrum von Malaga (auch bekannt als CacMa) zu besuchen, das als das Beste in der gesamten andalusischen Region gilt, da es Ausstellungen von sehr wichtigen internationalen Künstlern beherbergt. Es ist das Herz des Soho-Bezirks: ein ehemaliges Wohnviertel, das in den letzten Jahren mit dem Ziel rehabilitiert wurde, es in ein echtes Open-Air-Graffiti-Museum zu verwandeln.

Sobald Sie fertig sind das Kunstzentrum zu besuchen, bummeln Sie einfach durch die Straßen um prestigeträchtige Straßengraffities von wichtigen Namen wie Boamistura, Pantone, Obey, D’Face oder Okuda zu entdecken. Das beste ist, dass ständig neue Wandmalereien auftauchen, sodass Sie einen guten Grund haben immer wieder erneut diesen Stadtteil durchzustöbern!

Schließlich sollten Sie nicht das neue Malaga Museum verpassen, das vor kurzem im historischen Gebäude des Palacio de Aduana nach einer 10-jährigen Renovierung eröffnet wurde. Hier können Sie eine riesige Kunstsammlung von 2.700 Gegenständen genießen, darunter einige tolle Gemälde von Zurbarán und Murillo.

Mercado de Atarazanas

Es gibt 15 verschiedene Lebensmittelmärkte in der Stadt, aber der Atarazanas Markt ist der größte, älteste und ein geschütztes Kulturgut: definitiv ein Muss für food lovers! Hier können Sie die authentischsten Aromen und frischesten saisonalen Produkte aus der ganzen Region probieren. Alles in einem Gebäude, das ein architektonischer und historischer Schatz ist. Der Name “Atarazanas” bedeutet “Boot Arsenal” auf Arabisch und das ist, weil in der Nasriden-Epoche, als das Mittelmeer bis zu seinen Türen erreichte, es als Schiffswerft diente.

Der zentrale Marmor Eingang stammt aus dieser Zeit, während die Gusseisen- Architektur 1868 von dem Architekten Joaquín de Rucoba hinzugefügt wurde (die Inspiration bekam er vom berühmten Les Halles Markt in Paris). Von 2008-10 wurde der Markt renovierten, wo auch das Buntglas eingesetzt wurde, was die wichtigsten Denkmäler der Stadt repräsentiert und heute eines der am meist fotografierten Teile des Gebäudes ist.

Machen Sie sich bereit Ihre Augen, Nasen und Gaumen in drei verschiedenen “Abteilungen” zu verwöhnen: Fleisch, Obst / Gemüse und Fisch. Die sympatischen Verkäufer aus den Familienunternehmen hinter jedem Stand werden Ihnen helfen, sich in einer Welt voller Aromen und Sensationen zu verlieren.

MALAGA, DIE MEDITERRANE STADT DIE NIEMALS SCHLÄFT

Jep, eine gute Nacht endet in Malaga, wenn Sie Churros zum Frühstück essen! Und wir haben ein paar ganz tolle  “Tejeringos” mit heißer Schokolade! Aber vor allem ein Nachtleben so vielseitig wie seine Leute. Spüren Sie den Herzschlag der Stadt, sobald die Sonne untergegangen ist.

Da wir hier im Süden Spaniens Geniesser sind, lässt man es wirklich krachen wenn man ausgeht (auch wenn man es eigentlich gar nicht geplant hatte!): Normalerweise fängt man mit Abendessen und Drinks an, was man dann später mit tanzen gehen kombiniert oder noch mehr Getränken in entspannter Atmosphäre. Deshalb können die Malaga-Nächte entweder locker, charmant und entspannt sein; Oder intensiv, laut und kreativ – von Rock bis Pop über Flamenco. Die meisten Discos befinden sich in der Altstadt, aber es gibt auch hippe Strandbars, vor allem an der Costa del Sol.

Die Bars und Clubs im Stadtzentrum sind eher klein, aber zahlreich und oft kostenlos. So können Sie ganz einfach ein bar crawl machen! Einer der berühmtesten Orte ist der Mitjana-Platz, der fast wie eine große Open-Air-Bar ist. Lassen Sie sich einfach treiben und folgen Sie den jungen Leuten, die versuchen Sie mit speziellen Rabatten und Drinks in ihre Clubs zu bekommen. Und tanzen Sie, als ob es kein Morgen gäbe! Sie können das zum Beispiel im Liceo Club tun, einer der legendärsten in Malaga. In diesem Palast des 19. Jahrhunderts bieten sie die neuesten Hits die ganze Nacht über an, sowie Flamenco-Shows am Nachmittag.

Ein bisschen eleganter und schicker sind die Dachterrassen die wir in ganz Malaga haben. Ja, zuerst muss man da irgendwie hochkommen, aber es lohnt sich auf jeden Fall- eine unserer liebsten Aktivitäten, wenn das Wetter es erlaubt (was hier im Süden fast immer ist). Es gibt Live-Musik, Theater, Tanz, Cocktails, manchmal sogar einen Pool und einen tollen Ausblick auf die wuselige Stadt!

Da wir gerade von Live-Musik sprechen- eine andere Empfehlung von uns wäre definitiv der Clarence Jazz Club direkt neben der Kathedrale. Großartige Künstler treten hier auf, die man sonst im Cervantes Theater finden kann. Malaga feiert übrigends jedes Jahr im November ein Jazzfestival. Schauen Sie dann doch mal vorbei!

Ein bisschen alternativer, aber mit viel soul und Charakter ist das ZZ Pub. Das ist wirklich ein Schmelztiegel verschiedener Musikgenres und Leute! Ein wenig verrückt, ein wenig grungy, aber genau deswegen werden Sie es lieben, genau so wie wir.

Jetzt haben wir noch 3 tolle Bars die wir Ihnen gerne zeigen wollen: Die Strandbar “Los baños del Carmen” bietet leckere Cocktails in einer unschlagbaren Umgebung mit Blick über die Bucht an; Die coolste Bar die wir wahrscheinlich im Moment haben ist El Pimpi Florida in Pedregalejo, wo crowd surfing eine ganz übliche Tätigkeit ist; Und, last but not least, Artsenal, ein sehr interessanter Ort in Muelle Uno mit Live-Musik, Ausstellungen und vielen verschiedenen Kunstwerken.

Na gut, noch ein letzter Tipp: zum Aufwärmen, probieren Sie mal La Tranca! Ihre (süßen) Weine und traditionelles, jedoch auch hipster Ambiente werden Sie auf jeden Fall in Stimmung bringen.
Nur zur Info: Die Churros Bars öffnen gegen 7 Uhr :)